Besuch im Rathaus

Um das Thema „Gemeinde“ noch besser verstehen zu können, statteten die Viertklässler am 10.11. bzw. am 11.11. dem Rathaus einen Besuch ab. Im Heimat- und Sachunterricht hatten die Schüler zuvor schon einiges über die Aufgaben der Gemeinde, die einzelnen Verwal-tungsbüros sowie über die Wahl des Bürgermeisters und des Gemeinderats erfahren.

Begrüßt wurden wir vom 1. Bürgermeister Franz Obesser. Dieser nahm sich viel Zeit, führte uns durch sämtliche Verwaltungsbereiche, zeigte uns sein eigenes Reich und ließ einige Freiwillige sogar seine Amtskette anprobieren.

Anschließend ging es in den großen Sitzungssaal, in dem sonst Hochzeiten gefeiert und Gemeinderatssitzungen abgehalten werden. Bei einer Runde Gummibärchen stellten die Kinder dem Bürgermeister zahlreiche Fragen, die dieser allesamt geduldig und kindgerecht beantwortete.

Maren Kirchgäßner

 

Posted in Allgemein

Große Begeisterung beim Schnupper-Handball

In Abstimmung mit dem Bayerischen Kultusministerium führten der Deutsche Handballbund (DHB), der Bayerische Handball-Verband (BHV) und seine Mitgliedsvereine mit Schnupper-Handballstunden den dritten bayernweiten Grundschul-Aktionstag durch.

Daran beteiligten sich diesmal auch die zweiten Klassen der Grundschule Markt Indersdorf und für die Kinder war das eine Riesengaudi.

Realisiert werden konnte diese Aktion in Indersdorf durch Co-Trainer Volker Wenzel und die Jugendspielerin Lea Boldt vom TSV Indersdorf, unterstützt wurden die beiden durch Sportlehrer der Schule.

Die Kinder trainierten zum Beispiel, wie man einen Ball fängt, ohne dass dieser im Gesicht landet oder übten sich in Wurftechniken, mit denen man nicht nur gezielt Medizinbälle von einer Bank schießt. Mit kindgerechten Spiel- und Übungsformen lernten die Zweitklässler schnell, wie ein Tor effektiv verteidigt wird und dass man den Strafraum niemals betreten darf, „weil da die Krokodile vom Gegner lauern“. Belohnt wurden alle teilnehmenden Kinder mit zwei Stunden ohne Mathe oder Deutsch dafür mit viel Spiel, Spaß und Bewegung sowie mit einer Urkunde des BHV.

Ziel der deutschlandweiten Aktion war es, den Kindern an einem bewegungsreichen Vormittag die Freude am Handball und am weiteren Sporttreiben zu vermitteln.

Mit Blick auf die Handball-WM der Damen vom 1. bis zum 17. Dezember 2017 in Deutschland sollte bei Kindern verstärkt Spaß und Interesse auch an dieser Sportart geweckt werden. Denn Handball ist „simply wunderbar“ – so lautet der WM-Slogan.

Insgesamt beteiligten sich in Indersdorf über 90 Kinder in mehreren Gruppen zu je zwei Schulstunden und alle waren sich einig: Handball ist nicht nur „simply wunderbar“, sondern „gaaaanz toll“ und es wäre nicht verwunderlich, wenn sich bei den nächsten Trainingsstunden die TSV-Handball-Trainer dieser Altersgruppe über einige neue Gesichter in ihren Mannschaften freuen könnten.

Denn ein paar Mädchen diskutierten beim Verlassen der Halle bereits eifrig, ob sie nicht die Reitstunde verlegen könnten um auch zum Handball zu gehen.

  

Posted in Allgemein

Sicher zur Schule

„Wie komme ich sicher zur Schule?“ Dieser Frage gingen unsere Erstklässer am Ende ihrer ersten Schulwoche auf den Grund. Dazu machten sie sich zusammen mit ihren Mitschülern und Klassenlehrkräften auf den Weg, um sich vor Ort an den Bushaltestellen unterhalb der Schule einen Eindruck zu verschaffen, wo die Busse in die verschiedenen Indersdorfer Ortsteile abfahren und wie man sich beim Warten und Einsteigen in den Bus richtig verhält. Auch Regeln zum angemessenen Benehmen während der Busfahrt konnten die Kinder nach unserem lehrreichen Ausflug richtig wiedergeben.

Eine weitere Station war schließlich der Elternparkplatz vor dem Indersdorfer Rathaus, der hoffentlich in diesem Schuljahr reichlich frequentiert wird, um die morgendliche Verkehrssituation vor unserer Schule zu entschärfen. Auf dem Weg dorthin übten wir fleißig das richtige Überqueren der Straße und erfuhren, an welcher Stelle uns der Schülerlotse morgens dabei behilflich ist. Am Ende bekamen alle Erstklässler eine von der ADAC-Stiftung gesponserte neongelbe Sicherheitsweste, damit sie, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit, auf ihrem Schulweg gut gesehen werden.

Stefan Eidel

  

Posted in Allgemein